Ilse Thouret

war eine Sportskanone, schon mit 11 Jahren – das war im Jahr 1908 – wurde sie Hamburger Turnmeisterin. Danach probierte sie verschiedene Sportgeräte aus zum einen Hockey (1917), dann versuchte sie sich als Kanu-Fahrerin (1920 und 1921) und wurde prompt Deutsche Kanu Meisterin und das auch gleich zwei mal. 1924 wird sie Hamburger Siebenkampfmeisterin und war von 1924 bis 1929 Mitglied der deutschen Hockey-Auswahlmannschaften.

Fasziniert von motorisierten Zweirädern setzte sie sich 1927 das erste mal auf eine 750-ccm Mabeco. Als Trainerin der deutschen Hockey-Mannschaft und Leiterin der gesamten Ausbildung des Frauenhockeys im Deutschen Reich (von 1930 bis 1943), erreicht sie ganz nebenbei 1932 bei der DMV Winterfahrt den 2. Platz in der Gespannklasse. Wie das damals so war, wurde ihr der Versuch verwährt beim Rundstreckenrennen in Farmsen mit zu machen. Dabei fuhr sie […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.